Das Netzwerk für Betriebliches Gesundheitsmanagement
von und für Arbeitgeber der Euregio.

WORKSHOPS VORTRÄGEAUSTAUSCH

9. Kompetenzzirkel BGM
27. Oktober 2020 | 15:00 Uhr | Online-Meeting “Psychische Gefährdungsbeurteilung im digitalen Zeitalter”

In einem spannenden digitalen Interview mit Frau Prof. Dr. Jessica Lang, Professorin für Betriebliche Gesundheitspsychologie, RWTH Aachen und Frau Prof. Dr. Ute Hülsheger Professorin, für Berufliche Gesundheitspsychologie, Universität Maastricht stellen wir Ihnen eine digitale und kostenfreie Möglichkeit vor, diese Wissenslücke zu schließen. Das Ziel von PsyHealth worXs! ist die Entwicklung einer digitalen Lernanwendung.

Wir laden Sie herzlich ein, am Kompetenzzirkel BGM teilzunehmen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitten wir Sie bei Interesse um eine verbindliche Anmeldung.

Es gibt immer noch Unternehmen, denen eine in ihr Arbeitssicherheitskonzept implementierte Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen fehlt, obwohl dies vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist. Grund dafür ist oftmals fehlendes Wissen über den Prozess und den Inhalt einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz.

Synergien nutzen

Das primäre Ziel ist der Austausch zwischen den Netzwerkmitgliedern rund um die Themen der Betrieblichen Gesundheitsförderung sowie des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und ermöglicht die Ressourcenbündelung und Nutzung von Synergieeffekten.

Lösungen finden

Der Dialog unter BGM-Beauftragten und kompetenten Fachleuten kann zur Lösungs­findung beitragen. Oftmals können hierdurch Kosten, beispielsweise für Beratungen oder die geteilte Finanzierung kostenintensiver Schulungen, eingespart werden.

Investitionen in die Zukunft

Gemeinsam erarbeitete Lösungsansätze und praktische Gestaltungsmöglichkeiten beleuchten das Betriebliche Gesundheits­management als lohnenswerte Investition für die Mitarbeiter und für das Unternehmen.

EINE INITIATIVE VON ZS UNTERNEHMEN GESUNDHEIT